Sie haben bereits eine gute Projektidee? Wir initiierten und koordinieren für Sie Projekte bis hin zum kompletten Projektmanagement.Sie wollen sich in einem komplizierten technischen Umfeld orientieren? Wir beschaffen Ihnen das nötige Wissen.Sie wollen Ihre Idee zu einem Produkt machen? Wir führen Machbarkeitsstudien durch und helfen Ihnen bei der Umsetzung.Sie haben Mensch und Umwelt im Blick? Wir entwickeln Nanotechnologie verantwortungsbewusst weiter.Sie suchen Kontaktpersonen für Ihr Vorhaben? Wir vernetzen Sie mit Forschern und Anwendern in Industrie und Wirtschaft.Sie wollen Ihre Ergebnisse international bekannt machen? Wir helfen Ihnen beim internationalen Forschungsmarketing.Sie sind interessiert an neuen Trends und Entwicklungen? Besuchen Sie unsere Seminare, Workshops und Messestände.Sie benötigen Fördermittel für Ihr Projekt? Wir unterstützen Sie bei den Anträgen.Sie suchen den Dialog mit den Entscheidern? Wir bringen Entscheider aus Wirtschaft, Hochschulen und Politik ins Gespräch.Wie werden aus Forschungsergebnissen Produkte? Wir helfen Ihnen und unterstützen Ihren Technologietransfer!Sie wollen die Nanotechnologie fördern? Werden Sie Mitglied!

Netzwerk NanoCarbon

Zum 1. Mai 2013 wurde das Netzwerk NanoCarbon im Rahmen des ZIM-Förderprogramms des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie BMWi gegründet. Es besteht vorwiegend aus kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMUs), Großunternehmen und wissenschaftlichen
Instituten. Ziel des Netzwerks ist die Unterstützung bei der Umsetzung von Forschungsergebnissen zu Nanokohlenstoffmaterialien in innovative Anwendungen und Produkte.

Herausragende Werkstoffeigenschaften von Nanokohlenstoffen

Die Nanokohlenstoffe, allen voran Carbon Nanotubes und Graphen, gehören aufgrund ihrer außergewöhnlichen Materialeigenschaften zu den spektakulärsten Werkstoffen des 21. Jahrhunderts. Sie verfügen sowohl über eine extrem hohe spezifische Festigkeit, als auch über eine sehr hohe elektrische und thermische Leitfähigkeit und sind zudem chemisch und thermisch sehr beständig. Nanokohlenstoffe sind die Basis einer Vielzahl neuer Werkstoffe und Produkte. Insbesondere für den modernen Leichtbau
und eine effiziente Energiewirtschaft sind sie sehr wertvoll.

Ziele des Netzwerks

Das Netzwerk NanoCarbon ist ein offenes Netzwerk zur Entwicklung marktfähiger Produkte für Nanokohlenstoffe. NanoCarbon soll als Anlaufstelle für Partner aus Industrie und Forschung fungieren und sich mit der Herstellung, Verarbeitung, Anwendung, Produktion und Entsorgung von Nanokohlenstoffmaterialien beschäftigen. Durch eine enge technologische Zusammenarbeit der Partner entlang verschiedener Wertschöpfungsketten und einen aktiven Informationsaustausch zu aktuellen Trends der Technologie sollen die Partner in die Lage versetzt werden, neue Anwendungen und Produkte für Nanokohlenstoffe am Markt zu etablieren und deren Kommerzialisierung zu unterstützen.

Die Aufgaben des Netzwerkes umfassen:

  • Evaluierung wichtiger Marktchancen ausgehend von den Potenzialen der Technologie
  • Identifizierung von neuen, aussichtsreichen Marktanwendungen
  • Initiierung von produktorientierten Förder- und Entwicklungsprojekten
  • Vernetzung der Partner entlang der Wertschöpfungsketten
  • Weiterentwicklung der Prozesstechnologien
  • Entwicklung und Etablierung von Pilot-Anwendungen
  • Erarbeitung von Empfehlungen zum sicheren Umgang mit Nanokohlenstoffmaterialien
  • Verständliche Kommunikation in der Öffentlichkeit
  • Organisation von Workshops, Messeauftritten und weiteren Netzwerkveranstaltungen

Die aktuellen Partner im Netzwerk sind:

Unternehmen:   

Institute: 

Management:     

Nanoinitiative Bayern GmbH 

Kontakt:

Nanoinitiative Bayern GmbH
Dr. Stefanie Bertsch, Projektleiterin
Dr. Helmut Meyer, Netzwerkmanager

Josef-Martin-Weg 52
97074 Würzburg
Telefon: 0931 31 89376
info(at)nanocarbon.net
www.nanocarbon.net

Weitere Informationen:

Image-Flyer des Netzwerkes NanoCarbon (pdf)