Sie wollen sich in einem komplizierten technischen Umfeld orientieren? Wir beschaffen Ihnen das nötige Wissen.Sie suchen den Dialog mit den Entscheidern? Wir bringen Entscheider aus Wirtschaft, Hochschulen und Politik ins Gespräch.Sie sind interessiert an neuen Trends und Entwicklungen? Besuchen Sie unsere Seminare, Workshops und Messestände.Sie wollen Ihre Idee zu einem Produkt machen? Wir führen Machbarkeitsstudien durch und helfen Ihnen bei der Umsetzung.Sie benötigen Fördermittel für Ihr Projekt? Wir unterstützen Sie bei den Anträgen.Sie wollen die Nanotechnologie fördern? Werden Sie Mitglied!Sie haben bereits eine gute Projektidee? Wir initiierten und koordinieren für Sie Projekte bis hin zum kompletten Projektmanagement.Wie werden aus Forschungsergebnissen Produkte? Wir helfen Ihnen und unterstützen Ihren Technologietransfer!Sie suchen Kontaktpersonen für Ihr Vorhaben? Wir vernetzen Sie mit Forschern und Anwendern in Industrie und Wirtschaft.Sie haben Mensch und Umwelt im Blick? Wir entwickeln Nanotechnologie verantwortungsbewusst weiter.Sie wollen Ihre Ergebnisse international bekannt machen? Wir helfen Ihnen beim internationalen Forschungsmarketing.

Faszination Nano – Preisträger des Schulwettbewerbs geehrt

Zum neunten Mal hat das Nanonetz Bayern e.V. im vergangenen Schuljahr den bayernweiten Schulwettbewerb zur Nanotechnologie ausgeschrieben und damit Schülerinnen und Schüler motiviert, sich mit dem Thema Nanotechnologie auseinanderzusetzen. Unter dem Motto „Faszination Nano“ beteiligten sich bayernweit 35 Schulen mit ihren Beiträgen an dem Wettbewerb. Am 11.11.15 stellten die Finalisten bei der Preisverleihung an der Universität Regensburg ihre Projekte vor und erhielten die Auszeichnungen für ihre Leistungen.

Die Preise wurden in zwei Kategorie vergeben. Im Einsteigerwettbewerb bearbeiteten Schülergruppen der 5.-8. Klasse ein Online-Quiz, eine Mini-Recherche und ein eigenes Projekt und präsentierten so ihre Kenntnisse zur Nanotechnolologie. Im Hauptwettbewerb wurden Beiträge aller Klassenstufen ab der 5. Klasse im Rahmen von Klassen-, Kurs- oder Projektarbeiten ausgearbeitet und vorgestellt. Zu den prämierten Projekten gehören Einsendungen von einzelnen SchülerInnen bis hin zu klassenübergreifenden Schülergruppen. Die diesjährigen Preisträger sind:

Hauptwettbewerb:

1. Platz: Musikgymnasium der Regensburger Domspatzen
Wettbewerbsbeitrag: „Carbon Nanotubes – Wunderröhren aus der Nanowelt“

Die Jury war begeistert von der Beleuchtung des Themas aus den vielfältigen Perspektiven von Mathematik bis Kunst, der Originalität, dem hohen praktischen Anteil und dem fachlichen Anspruch.  

2. Platz: Gymnasium Wertingen
Wettbewerbsbeitrag: „Ausstellung zur Nanotechnologie“

Die Jury meinte: „Super Projekt, sehr professionell gemacht, tolle Zusammenarbeit mit Firmen und Forschungsinstituten, nanoskalige Materialien aus allen Bereichen des Lebens.“

3. Platz: Hanns-Seidel- Gymnasium Hösbach
Wettbewerbsbeitrag: „Nanosilber: Die sanfte Wunderwaffe gegen Bakterien und Keime“

Die Jury urteilte: „Sehr gute Exzellente Versuchsbeschreibung, sehr schöner und humorvoller Projektbericht. Eine klasse Leistung von 2 Schülerinnen der 7. Klasse!“

Sonderpreis „Beste Realschule“: Karl-Meichelbeck-Realschule Wettbewerbsbeitrag: „Magazin Nano Check“

Der Jury hat die Idee sehr gut gefallen, eine Zeitung a la Stiftung Warentest zum Thema Nanotechnologie zu erstellen. Sehr gute Umsetzung!

Einsteigerwettbewerb:

1. Platz: Alexander-von-Humboldt-Realschule Bayreuth

Die Jury war begeistert von dem sehr innovativen Experimenten zu Silberpartikel versus Bakterien.

2. Platz: Staatliche Realschule Buchloe

Die Jury war besonders angetan von der sehr gut strukturierten und schön gestalteten Projektdokumentation und dem tollen Videobeitrag.

3. Platz: Armin-Knab-Gymnasium, Kitzingen

Sie überzeugte die Jury mit der Auswahl ihres Experimentes und mit ihrem Engagement als einzelne Schülerin einer damals 7. Klasse den kompletten Wettbewerb zu bestreiten. Eine hervorragende Leistung!

Sonderpreis „Beste Teamleistung“: Karl-Theodor-von Dalberg-Gymnasium Aschaffenburg

Die Jury war begeistert von der engagierten Leistung aus den jüngsten Reihen unserer Wettbewerbsteilnehmer.

Erstmalig gab es die Möglichkeit, die Ausstellung „explore nanoworld“, den Wettbewerbsbeitrag des Gymnasiums Wertingen zu besuchen. Hier wurde eine Vielfalt an Produkten mit Nanotechnologie gezeigt und in spannenden Vorträgen erläutert.

Eröffnet wurde die Preisverleihung durch den Dekan des Fachbereichs Physik der Universität Regensburg, Professor Lupton und durch den Präsidenten der Universität Würzburg, Professor Dr. Alfred Forchel. Die Preisübergabe erfolgte  durch die Sponsoren und Juroren des Wettbewerbs.

Wir gratulieren allen Preisträgern und freuen uns auf den nächsten Schulwettbewerb 2015/16.

Gruppenbild mit allen PreisträgernEinführung in die Ausstellung "explore nanoworld"Führung durch die AusstellungMusikalische Begleitung durch JazzymotionDurch die Veranstaltung führt Prof. WixforthGrußworte von Prof. LuptonGrußworte von Prof. ForchelModerierte Vorstellung der SponsorenMännerchor der Regensburger DomspatzenSonderpreis der besten TeamleistungSonderpreis der besten Realschule3. Platz des Einsteigerwettbewerbs2. Platz des Einsteigerwettbewerbs1. Platz des EinsteigerwettbewerbsAlle Preisträger des EinsteigerwettbewerbsUnsere JurorenBegeistertes Publikum3. Platz des Hauptwettbewerbs2. Platz des HauptwettbewerbsAlle Preisträger im HauptwettbewerbDankeschön an den Moderator durch Dr. Grambow

Wir danken den Sponsoren des 9. Schulwettbewerbs: