Wie werden aus Forschungsergebnissen Produkte? Wir helfen Ihnen und unterstützen Ihren Technologietransfer!Sie suchen den Dialog mit den Entscheidern? Wir bringen Entscheider aus Wirtschaft, Hochschulen und Politik ins Gespräch.Sie wollen Ihre Ergebnisse international bekannt machen? Wir helfen Ihnen beim internationalen Forschungsmarketing.Sie benötigen Fördermittel für Ihr Projekt? Wir unterstützen Sie bei den Anträgen.Sie sind interessiert an neuen Trends und Entwicklungen? Besuchen Sie unsere Seminare, Workshops und Messestände.Sie suchen Kontaktpersonen für Ihr Vorhaben? Wir vernetzen Sie mit Forschern und Anwendern in Industrie und Wirtschaft.Sie wollen die Nanotechnologie fördern? Werden Sie Mitglied!Sie haben Mensch und Umwelt im Blick? Wir entwickeln Nanotechnologie verantwortungsbewusst weiter.Sie haben bereits eine gute Projektidee? Wir initiierten und koordinieren für Sie Projekte bis hin zum kompletten Projektmanagement.Sie wollen Ihre Idee zu einem Produkt machen? Wir führen Machbarkeitsstudien durch und helfen Ihnen bei der Umsetzung.Sie wollen sich in einem komplizierten technischen Umfeld orientieren? Wir beschaffen Ihnen das nötige Wissen.

Anwenderworkshop Nanoanalytik: Oberflächen I

11.-12.02.2015

Antihaftend oder besonders gut klebend, mit Farbeffekten oder Antireflexschichten, für extreme technische Belastungen oder sensibles biologisches Gewebe ausgelegt – an Oberflächen entscheiden Bereiche von oft nur wenigen Nanometern Dicke über grundlegende Eigenschaften von Materialien.

Die Nanotechnologie spielt bei der Entwicklung neuer, innovativer Produkte eine wichtige Rolle. Gleichzeitig stellt sie Unternehmen aber auch vor eine große Herausforderung, da gerade bei solchen hochentwickelten Schichten die geforderten Produktqualitäten und hohen Standards erfüllt und zuverlässig überprüft werden müssen. Begleitend zur Materialentwicklung werden somit analytische Detailkenntnisse benötigt.

Um Entwicklern, Herstellern und Anwendern der verschiedensten Branchen einen praxisnahen Überblick über den aktuellen Stand der industriellen Anforderungen und über vorhandene innovative Gerätetechnik zur Oberflächenanalyse zu geben, organisiert der Cluster Nanotechnologie vom 11. bis 12. Februar in Kooperation mit dem Fraunhofer ISC in Würzburg und der Universität Bayreuth den „Anwenderworkshop Nanoanalytik: Oberflächen“.

Die Veranstaltung richtet sich vor allem an Industrievertreter aus den Bereichen Entwicklung, Laborleitung und Qualitäts-sicherung, die einen praxisnahen Einblick in den Stand der Technik und anwendungsorientierte Analysemethoden auf der Nanoskala erhalten möchten. Um in ausreichender Tiefe auf konkrete Fragestellungen eingehen zu können ist die Teilnehmerzahl auf ca. 10 Teilnehmer begrenzt und wir bitten um eine frühzeitige Anmeldung.

Programm und Anmeldeformular: hier