Sie sind interessiert an neuen Trends und Entwicklungen? Besuchen Sie unsere Seminare, Workshops und Messestände.Sie haben Mensch und Umwelt im Blick? Wir entwickeln Nanotechnologie verantwortungsbewusst weiter.Wie werden aus Forschungsergebnissen Produkte? Wir helfen Ihnen und unterstützen Ihren Technologietransfer!Sie wollen die Nanotechnologie fördern? Werden Sie Mitglied!Sie wollen Ihre Ergebnisse international bekannt machen? Wir helfen Ihnen beim internationalen Forschungsmarketing.Sie suchen den Dialog mit den Entscheidern? Wir bringen Entscheider aus Wirtschaft, Hochschulen und Politik ins Gespräch.Sie wollen Ihre Idee zu einem Produkt machen? Wir führen Machbarkeitsstudien durch und helfen Ihnen bei der Umsetzung.Sie benötigen Fördermittel für Ihr Projekt? Wir unterstützen Sie bei den Anträgen.Sie wollen sich in einem komplizierten technischen Umfeld orientieren? Wir beschaffen Ihnen das nötige Wissen.Sie haben bereits eine gute Projektidee? Wir initiierten und koordinieren für Sie Projekte bis hin zum kompletten Projektmanagement.Sie suchen Kontaktpersonen für Ihr Vorhaben? Wir vernetzen Sie mit Forschern und Anwendern in Industrie und Wirtschaft.

Stadtwerke München vermarkten erstmals kinetischen Energiespeicher

24.11.2015

 

Die Stadtwerke München haben in ihrem virtuellen Kraftwerk erstmals einen kinetischen Energiespeicher in den kommerziellen Betrieb überführt. Es handelt sich um den auf Schwungradbasis betriebenen Speicher „DuraStor“ des Jülicher Technologieunternehmens STORNETIC. In Anbetracht des sich rasch verändernden Strommarktes gelten Energiespeicher weltweit als wichtiges Instrument zur nachhaltigen Stabilisierung der Stromnetze.

Die eingesetzten Schwungradenergiespeicher werden aktuell weiter optimiert. So soll z.B. durch Einsatz von Nanokohlenstoffmaterialien die Lebensdauer der Schwungräder, die aktuell bei ca. 15 Jahren liegt, erhöht werden. Diese Weiterentwicklungen unterstützt der Cluster Nanotechnologie aktiv durch Netzwerk- und Projektmanagement im Netzwerk NanoCarbon.

Lesen Sie hier die Pressemeldung zum ersten kinetischen Energiespeicher.