Ein kompetentes Nanotechnologie-Netzwerk mit Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Lehre.

Cluster Nanotechnologie

Ein kompetentes Nanotechnologie-Netzwerk
mit Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Lehre.

Netzwerk nanoInk präsentiert Spezialtinten auf der LOPEC 2020

|   Cluster Veranstaltungen

24.-26.03.2020 in München

Würzburg / München. - Das Netzwerk nanoInk ist ein interdisziplinäres Kooperations-Netzwerk zum Thema Spezialtinten, industrielle Inkjet-Druckverfahren sowie Inkjetdruck-relevante Prozesstechnologien. In Halle B0 / Stand 310 präsentieren das Netzwerk und seine Partner wieder neueste Entwicklungen, Projekte und Produkte auf der LOPEC 2020 (25.-26. März, München). Präsentiert werden neben neuen Dispergiertechniken und integrierten analytischen Messgeräten auch leitfähige Tintensysteme für Inkjet, Siebdruck, Flexo- und Tiefdruck sowie weitere innovative Spezial-Tinten auf Basis der Nanotechnologie. Am Gemeinschaftstand des Netzwerks werden auch konkrete Anwendungen wie bspw. Heiz-Systeme auf unterschiedlichen Materialien (u.a. Windflügeln aus Kunststoffverbundsystemen) gezeigt. Nutzen Sie die Chance, das Netzwerk und seine Partner persönlich kennen zu lernen und informieren Sie sich vor Ort über die Ziele und Dienstleistungen des Netzwerks, die individuellen Kompetenzen der Partner sowie über neueste Trends aus dem Bereich Inkjet-Druck und gedruckte Elektronik. Für Ihren Messebesuch erhalten Sie vom Netzwerkmanagement einen persönlichen Gutschein-Code für ein kostenloses Eintrittsticket.

Weitere Informationen über die Messe finden Sie hier.
Kontakt: Dr. Justus Hermannsdörfer (0049 931 31 89377; info[at]nanoink.de)

 

Über das Netzwerk:

nanoInk steht für hochentwickelte Spezialtinten und vielseitige Anwendungen und Produkte mit dekorativen und speziellen optischen, leitfähigen, fluoreszierenden und / oder magnetischen Eigenschaften. Bspw. können durch sinter-freie Tinten oder durch alternative Sinter-/Verdichtungsformen elektrisch leitfähige Strukturen auch auf thermisch empfindliche Materialien wie Papier oder Kunststoffe gedruckt werden. Grundvoraussetzungen für die Realisierung solcher Produkte sind insbesondere ein detailliertes Verständnis des Inkjetdrucks sowie eine stabile und homogene Dispergierung. Im Netzwerk nanoInk werden die nötigen Kompetenzen dazu vereint: Unternehmen und Forschungsinstitutionen entlang der Wertschöpfungskette des industriellen Inkjetdrucks nutzen im Verbund gegenseitige Ressourcen, um innovative Produkte und Anwendungen nachhaltig und ressourcenschonend umzusetzen.

 

Über das Netzwerkmanagement:

Das Netzwerk nanoInk wird vom Cluster Nanotechnologie gemanagt. Der Cluster Nanotechnologie gilt in Branchenkreisen als eine kompetente Anlaufstelle für Stakeholder, insbesondere für Produktentwickler und Entscheider aus der Industrie auf der Suche nach Informationen zu neuen Trends und innovativen Lösungen aus dem Bereich der Nanotechnologie. Mit dem Schwerpunkt auf kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) fördert der Cluster Kooperationen und unterstützt den effizienten Transfer von FuEuI-Ergebnissen in vermarktungsfähige Produkte. Weitere vom Cluster Nanotechnologie gemanagte Nanotechnologie-Netzwerke sind beispielsweise das Netzwerk NanoAnalytik und -Messtechnik in der Produktion (NAMiP), das Netzwerk NanoCarbon sowie das Netzwerk NanoSilber.

Zurück
Ihre Ansprechpartnerin

Sonja Pfeuffer
Assistenz der Geschäftsstellenleitung
Tel. +49 931 31-89372
E-Mail

Termine unserer Netzwerke und Partner

Klicken Sie auf die Logos für weitere Termine unserer Netzwerke und Partner.