Netzwerk nanoInk

Spezialtinten und Prozesstechnologien
für den industriellen Inkjet-Druck

Magnetische Flüssigkeiten:

|   NanoInk News

Neue Wege für den 3D-Druck

Wie bei so vielen Hightech-Entwicklungen gab die Raumfahrt den Anstoß: das erste Ferrofluid sollte als Raketentreibstoff in der Schwerelosigkeit magnetisch befördert werden. Inzwischen findet der berührungslose Transport magnetischer Flüssigkeiten massenhaft Verwendung etwa in der Elektronik oder der Pharmazie, und derzeit wird das Potenzial für den 3D-Druck ausgelotet. Dabei sind die Benetzungseigenschaften der Flüssigkeit im Magnetfeld entscheidend für die Qualität einer drucktechnischen Reproduktion. Das war der Ausgangspunkt für das Team um Dr. Waghmare, unserem Kooperationspartner an der University of Alberta (Kanada) das Verhalten von Ferrofluidtropfen bei veränderlicher Magnetfeldstärke und -richtung eingehend zu untersuchen. Die Forscher erwarten, dass mit ihren Erkenntnissen bestehende technische Grenzen beim 3D-Druck und anderen Technologien erweitert werden können.

Mehr Informationen

Zurück