Nanonetz Bayern e.V.

Wir verbinden nano -
wir verbinden Menschen!

Projektwettbewerb

In diesem Schuljahr wird der Schulwettbewerb zur Nanotechnologie zum 13. Mal durchgeführt. Er wendet sich an alle Gymnasien, Realschulen, Fach- und Berufsoberschulen und Mittelschulen in Bayern.

Beim Wettbewerb sollen sich Schülerinnen und Schüler in Kooperation mit ihren Lehrkräften mit Themen der Nanotechnologie befassen. Die Beiträge können z. B. in Klassen-, Kurs- oder Projektarbeiten, in Form eines „Nanotechnologie-Projekttages“ und vielem mehr entstehen. Einzeleinsendungen von Schülern und Schülergruppen sind ebenfalls erwünscht.

Noch keine Idee, was man machen kann? Hier haben wir einige interessante Themen zusammengestellt. Das hat alles was mit Nanotechnologie zu tun:

  • Macht eine Nachrichtensendung über Nanotechnologie
  • Dreht einen Film über eure Experimente zur Nanotechnologie
  • Entwickelt eine Unterrichtsstunde für eine andere Klasse zum Thema Nano
  • Bastelt ein Atommodell
  • Was ist eine molekulare Maschine?
  • Nanoroboter, wie funktionieren sie?
  • Wie merkt sich mein Handy Informationen?
  • Was hat Licht mit Nano zu tun?
  • Nano in Textilien, wie kann Kleidung der Zukunft aussehen?

Das sind schon alles Themen, die mit Nanotechnologie zu tun haben. Die Liste ist aber nur ein Anfang. Im Schulwettbewerb kann sich jeder das Nano-Thema wählen, das ihn am meisten interessiert.

Hier gibt es noch ein paar Beispiele von Einsendungen der letzten Jahre.

Alle Infos im Überblick

Ablauf und Aufgabenstellung

Beim Wettbewerb sollen sich Schülerinnen und Schüler in Kooperation mit ihren Lehrkräften mit der Nanotechnologie befassen.

Die Beiträge können beispielsweise in Klassen-, Seminar- oder Projektarbeiten, in Form eines Nanotechnologie-Projekttages und vielem mehr entstehen. Einzeleinsendungen von Schülern und Schülergruppen sind ebenfalls erwünscht.

Eingereicht werden können individuelle Beiträge, die sich mit der Nanotechnologie auseinander setzen – ob auf informative, aufklärende, witzige, kritische, künstlerische oder sonstige Weise.

Anmeldung und Einsendeschluss

Die Anmeldung ist ab sofort.

Einsendeschluss: 26. Juli 2019
 

Preise

Für die von der Jury ausgewählten drei besten Einsendungen gibt es wertvolle Preise zu gewinnen. Es gibt Sachpreise und hohe Geldpreise. Lasst Euch überraschen, es lohnt sich auf jeden Fall!

Die Siegerprojekte werden von jeweils bis zu drei Schüler/-innen in Form einer Kurzpräsentation (z.B. Powerpoint oder Video) am Tag der öffentlichen Preisverleihung persönlich vorgestellt. Die Gewinnberechtigung ist an die Teilnahme an der Preisverleihung gebunden. Reisekosten können leider nicht übernommen werden. Wir laden jetzt schon alle Interessierten zur Preisverleihung ein!

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die öffentliche Preisverleihung findet im November 2019 statt. Hierzu laden wir alle Teilnehmer und Interessenten des Schulwettbewerbs herzlich ein!

Teilnahmebedingungen

Mitmachen können alle Schüler und Schülerinnen der Realschulen, Gymnasien und Berufsoberschulen/Fachoberschulen und Mittelschulen des Freistaates Bayern. 

Als Beitrag wird grundsätzlich ein Text von maximal fünf DIN A4-Seiten elektronisch auf Datenträger erwartet. Seminararbeiten dürfen auch umfangreicher sein. Alle Beiträge sind so zu kennzeichnen, dass sie dem Einsender eindeutig zuzuordnen sind. Unterstützend sollen beispielsweise folgende Unterlagen eingereicht werden:

  • Modelle/Exponate (inkl. Digitalaufnahmen/Video)
  • Video (max. 5 Minuten lang)
  • PowerPoint-Präsentation (max. 20 Folien)
  • Poster/Plakate in max. DIN A2 Format (zusätzlich in digitalisierter Form einreichen!)
  • Kollagen, Flyer etc.
  • schriftliche Ausarbeitungen

Aufgrund des Weiterversands an die Jury bitten wir unbedingt um digitalisierte Daten. Eingereicht werden können alle Dateien, die unter Windows abspielbar sind in folgenden Formaten:

  • Graphiken: JPEG, PNG, BMP, TIF, GIF, WMF, PDF.
  • Audiodateien: WAV, MP3, AAC (MPEG-2, MPEG-3, MPEG-4), WMA, jeweils ohne Kopierschutz. Keine REAL-PLAYER-Formate!
  • Videodateien: MPEG-2, MPEG-3, MPEG-4, AVI, AAC, MOV. Keine REAL-PLAYER-Formate, keine kopiergeschützten DVD- oder Video-CD-Filme

Für die Teilnahme am Wettbewerb ist eine Anmeldung erforderlich.

Mit der Anmeldung erklären die Teilnehmer/-innen, ihren Beitrag bei keinem anderen Wettbewerb eingereicht zu haben. Sollte dies doch der Fall sein, wird ein eventuell zuerkannter Preis rückgängig gemacht und der Gewinner verpflichtet sich, das Preisgeld zurückzuzahlen.

Hier geht es zu den ausführlichen Teilnahmebedingungen.

Datenschutzerklärung

Die von uns mit dieser Anmeldung erhobenen Daten werden ausschließlich für den Nano-Schulwettbewerb verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sie einsehen unter Datenschutz.

Gewinner 2018 Projektwettbewerb

Deutschhaus-Gymnasium Würzburg, Webseite zum Lotus-Effekt

Berufliche Oberschule Inn-Salzach, Nanotechnologie im Alltag und in der Natur, Link zum Film

Maria-Ward-Gymnasium Altötting, Nicht nur sauber, sondern rein! - Dem Geheimnis der Reinheit auf der Spur
 

Beispiele aus den letzten Jahren
Messen von Nanostrukturen (Regensburger Domspatzen)
Modell eines Nano-Autos (A.B.v. Stettensches Institut)
Ausschnitt aus einem Nano-Comic (Gymnasium Friedberg)
Projekt zum Thema NanoSilber (Johann-Michael-Fischer-Gymnasium Burglengenfeld)