Netzwerk NanoSilber

Gezielte Weiterentwicklung und
verantwortungsvolle Umsetzung
von Nanosilber Produkten

Nanosilber News Detailansicht

Keimreduzierung im klinischen Umfeld durch Nanotechnologie

|   Cluster News

VDI veröffentlicht neuen Statusreport

Krankenhausinfektionen werden in den nächsten Jahrzehnten eine der häufigsten Todesursachen in entwickelten Staaten darstellen. Angesichts des bereits aktuellen Ausmaßes des Problems sollte mit Nachdruck und Engagement an innovativen Strategien zur Bekämpfung des Problems gearbeitet werden. Der neue Statusreport der VDI-Gesellschaft Materials Engineering (GME) zeigt, wie die Nutzung der Nanotechnologie eine solche innovative Strategie sein kann.

Bereits 2015 wurde ein entsprechender Fachausschuss im VDI gegründet, um sich des Themas anzunehmen. Adi Parzl, Vorsitzender des Ausschusses und Mitautor des Statusreports: „Wir befassen uns speziell mit der Thematik Keimreduzierung im klinischen Umfeld mithilfe der Nanotechnologie und setzen uns für eine konsequente Einhaltung der bestehenden Hygienevorschriften in Krankenhäusern ein.“

Nanomaterialien sind schon immer Teil unserer Umwelt. Beispielsweise entsteht Nanosilber auf jeder Silberoberfläche durch die Reduktion von Silber-Ionen zu Festsilber. Der gezielte Einsatz von Nanomaterialien und Nanotechnologien zur Funktionalisierung von Materialien und Oberflächen ist allerdings noch ein relativ junges Forschungsgebiet. Im Hinblick auf die Keimreduzierung ist vor allem die antimikrobielle Funktionalisierung von Oberflächen im Fokus.

Hier gelangen Sie zum Statusreport

Download als pdf

Zurück
Termine des Netzwerks

Netzwerktag NanoSilber 2019

|   Cluster Veranstaltungen

27. Juni 2019

Weiterlesen