Netzwerk NanoSilber

Gezielte Weiterentwicklung und
verantwortungsvolle Umsetzung
von Nanosilber Produkten

Nanosilber News Detailansicht

Netzwerk nanoInk auf der LOPEC 2018

|   Cluster Veranstaltungen

14. bis 15.03.2018 in München

Würzburg / München. - nanoInk ist ein interdisziplinäres Netzwerk zum Thema Spezialtinten, industrielle Inkjet-Drucksysteme und Inkjetdruck-relevante Prozesstechnologien. Im Netzwerk arbeiten Unternehmen und Forschungsinstitutionen entlang der Wertschöpfungskette des industriellen Inkjetdrucks zusammen, um innovative Produkte und Anwendungen nachhaltig und ressourcenschonend umzusetzen. Für die Entwicklung von Spezialtinten nutzt das Netzwerk u.a. die technischen Vorteile der Nanotechnologie. Dadurch werden neue Anwendungen und Produkte mit dekorativen und speziellen optischen, leitfähigen, fluoreszierenden und / oder magnetischen Eigenschaften möglich. Von transparenter gedruckter Elektronik bis hin zu dekorativen Spezialeffekten werden im Netzwerk gemeinsam die Produkte von Morgen entwickelt. Grundvoraussetzungen für die Realisierung dieser Produkte sind insbesondere ein detailliertes Verständnis des Inkjetdrucks sowie eine stabile und homogene Dispergierung. Im Netzwerk nanoInk werden die nötigen Kompetenzen vereint.

Auf der LOPEC 2018 war das Netzwerk nanoInk zum dritten Mal in Folge als Aussteller vertreten, dieses Mal in Form eines Gemeinschaftsstands mit den Netzwerkpartnern EXAKT Advanced Technologies GmbH und GSB Wahl GmbH. Es wurden hochentwickelte Dispergiertechniken der Netzwerkpartner EXAKT und NETZSCH vorgestellt, u.a. ein neues Dreiwalzwerk mit integrierter Echtzeitanalyse des Dispergierprozesses. Mit den Netzwerkpartnern bestway und Paul Leibinger wurden neue Technologien aus dem Bereich Drucktechniken und Prozesstechnologien präsentiert. Als Experten für die Integration von Messgeräten in bestehende Produktionsabläufe stellten die Netzwerkpartner KRÜSS, Particle Metrix und EZD u.a. Geräte zur verbesserten In-Line Charakterisierung des Dispergierprozesses und der Analyse der Struktur-Eigenschafts-Beziehungen vor. Die Umsetzung der Technologie wurde von den Netzwerkpartnern INM, TH Nürnberg und GSB Wahl demonstriert. Bspw. können sinter-freie Tinten bzw. alternative Verdichtungsformen genutzt werden, um elektrisch leitfähige Strukturen auf thermisch empfindliche Materialien wie Papier oder Kunststoffe zu drucken.

Die Netzwerkpartner waren ebenfalls auf der parallel stattfindenden Konferenz vertreten. Am 14. März sprach Lukas Engel (Leibniz Institut für Neue Materialien) in seinem Vortrag Light-emitting devices based on flexible and transparent gold nanowires über flexible und transparente Metallnanodraht-Elektroden. Ulf Köpke (EXAKT Advanced Technologies) gab einen Einblick in die Einsatzgebiete von Dreiwalzwerken (Development of functional inks and pastes - support by real-time process analysis for three roll mill technology).

Das Netzwerk nanoInk wird von der Nanoinitiative Bayern organisiert. Das Unternehmen vernetzt weltweit Nanotechnologie-Kompetenzen und gründet bzw. organisiert interdisziplinäre Netzwerke zur Nanotechnologie.

Profitieren Sie von den vielfältigen Synergien, die sich durch die branchenübergreifende Arbeit des Netzwerks bieten und kontaktieren uns.

Weitere Informationen zur Messe LOPEC 2018: hier

Zurück
Termine des Netzwerks
No news available.
Rückblick Veranstaltungen

Netzwerktag NanoSilber
Weiterlesen